Überlebensleitfaden - Dein erster Tag

From Vintage Story Wiki
This page is a translated version of the page Survival Guide - Your first day and the translation is 88% complete.
Outdated translations are marked like this.

Dieser Leitfaden ist ein Gemeinschaftsprojekt vieler Einzelpersonen und kann Fehler enthalten.

Steuerung

Dies ist die Standardtastenbelegung. Wenn du z.B. die Shift Taste zum Schleichen auf eine andere Taste änderst, werden alle Kombinationen, die zuvor die Umschalttaste verwendet haben, ebenfalls auf deine neue Tastenwahl umgestellt.(Shift = Umschalttaste)

Charakter

W A S D Um dich zu bewegen
Leertaste Springen
E Rucksack Inventar (Zugriff auf das Handwerksfenster)
C Charakter Inventar (Kleidung und weitere Ausrüstung)
Shift Schleichen (zum Platzieren aktiver Objekte auf Blöcken)(auch Umschalttaste genannt)
Strg + W Rennen
G Hinsetzen
Q Werfe das aktuell ausgewählte Item weg
F5 Wechsle zwischen den Kameramodi (Erste Person, Dritte Person, Überkopf)


Benutzeroberfläche

Tab Chat-Overlay ein-/ausblenden
T Startet die Eingabe im Chat-Overlay
F4 Benutzeroberflächen ein-/ausblenden
F6 Benutzer-Minikarte anzeigen/ausblenden
B Blockinformationen ein-/ausblenden
H Überlebenshandbuch - kann auch verwendet werden, wenn man den Mauszeiger über einen Gegenstand im Inventar bewegt
SHIFT + H Überlebenshandbuch - Wenn man die Taste drückt wärend der Mauszeiger über einem Gegenstand ist, wird die Seite des Gegenstandes im Handbuch geöffnet. (Shift = Umschalttaste)
M Ein/Ausblenden der Weltkarte(EN)
N Hilfe zur Blockinteraktion ein-/ausblenden
V Koordinaten ein-/ausblenden
F12 Macht einen Screenshot
Esc Beenden/Schließen jeder Benutzeroberfläche

World Creation

When creating a new world, the player can decide between different presets or customize them individually.
It is recommended for new players to check the customization options for their first world or start with the Exploration template, as some of the difficulty settings of the Standard experience can be highly frustrating.

The main difficulty points that can be especially challenging for new players are as follows:

  • Death punishment (Keep or drop inventory on death)
  • Temporal Stability (Temporal Storms, Surface Stability and Rifts)
  • Climate Distribution (the distance between different "biomes" and whether these are distributed realistically around an equator, or randomly in patches)
  • Surface deposit frequency (both copper & tin, as they are both important starting metals)


The below table shows the available world presets, it is advised to use the Customize button below the preset selection to further customize your world, as almost all aspects of the world generation and player experience can be changed. An in depth list of all customization options can be found on the World Configuration page.

Preset Important Aspects
Standard Despite it's name, this is not necessarily the best starting point for any new players. It comes with the full assortment of difficulty options, meaning temporal stability, hunger, temperatures etc. are all enabled. Without customization, monsters will spawn from the first night on and inventory will be dropped on death.
Exploration Most direct threats like creature hostility & temporal stability are turned off, natural difficulties like hunger and temperatures are reduced. The player will keep their inventory on death.
Wilderness Survival Hard Mode - not recommended for new players. Standard Mode with additional challenges - inventory is dropped on death and the player will respawn in a random location in a 5k block radius. Player health points are reduced and creature strength is raised.
Creative Building As the name implies, this is your typical flat building world with Creative Mode enabled from the start. If you'd rather like to build in a normal map, customize a different preset to start in Creative Mode instead of Survival Mode.

Dein erster Tag

Spieler Spawn

Spieler starten in der Welt am „Spawnpunkt“. Wenn ein Spieler stirbt, kehrt er an den ursprünglichen Spawnpunkt zurück, bis der Punkt verlegt wird. (Später im Spiel kann der Spawnpunkt verlegt werden.) Es ist eine gute Idee, den Spawnpunkt beim Start auf der Weltkarte zu markieren. Mit einem Rechtsklick auf der Weltkarte oder dem Befehl /waypoint add [Farbe des Wegpunkts] [Titel] kann ein Wegpunkt gesetzt werden. Der Befehl fügt den Wegpunkt in der gewählten Farbe (jede .NET Farbe oder Hexfarbcode) und Text hinzu.

Stein Werkzeuge

Äste und Steine
Prozess des Abschlagens

Um die Steinzeit zu beginnen, brauchst du Steinwerkzeuge, die in der Regel wie folgt hergestellt werden:

  1. Finde Feuerstein oder Lose Steine (Basalt, Granit, Andesit, Obsidian oder Peridotit).
  2. Schleichen + Rechtsklick auf festen Boden, um eine Schürffläche zu erzeugen. (Nur Feuerstein wird direkt eine Schürffläche erstellen. Um die anderen losen Steine zu benutzen, musst du sie einmal platzieren und dann Schleichen + Rechtsklick mit einem anderen losen Stein wiederholen.
  3. Du wählst das zu erstellende Werkzeug aus dem Menü. Die Axt und das Messer sind als erste Werkzeuge sehr zu empfehlen.
  4. Mit einem Stein in der aktiven Hand klickt man mit der linken Maustaste auf die orangefarbenen Kästchen, um sie vom Stein zu entfernen und die fertige Klinge oder den Werkzeugkopf zu formen. Wenn das letzte orangefarbene Kästchen entfernt ist, wird der fertige Werkzeugkopf auf die Hotbar des Spielers übertragen.
  5. Drücke E, um das GUI des Inventars zu öffnen und auf das Handwerksraster zuzugreifen. Kombiniere im Raster die Klinge des Steinwerkzeugs mit einem Stock (Griff), um das fertige Werkzeug herzustellen.
Tipp: Stöcke können vom Boden oder durch Abbrechen von belaubten Ästen gesammelt werden.



Inventar

Der Spieler hat Zugang zu 3 Arten von Inventarplätzen.

Inventory.png
  1. Der Slot für die Nebenhand kann passive Gegenstände wie Fackeln oder Laternen halten. (Hinweis: Ein ausgerüstetes Item in der Nebenhand erhöht die Hungerrate!)
  2. Das Hauptinventar enthält 10 Slots und jeder Slot ist mit einer Tastenkombination für schnellen Zugriff verbunden (Standard: Tasten 1 bis 0).
  3. Tragbare Behälter. Bis zu 4 Container können hinzugefügt werden, um das Inventar noch weiter zu erweitern, die Slots werden im Inventar/Handwerksfenster angezeigt (Standard: E-Taste).
Tipp: Handkörbe sind die besten ersten Optionen, um dein Inventar zu erweitern. Ernte Schilfrohr, welche meist in der Nähe von Seen gefunden werden. Diese kannst du mit dem Handwerksfenster hier herstellen. Das Rezept findest du durch das Drücken von H und Suchen nach Handkorb.



Nahrung

Zeit, Nahrung zu sammeln!

Hier sind einige Möglichkeiten, am ersten Tag an Nahrung zu gelangen:

  • Pilze können mit einem Messer oder bloßen Händen geerntet werden. Pilze wachsen an der gleichen Stelle nach, daher kann es von Vorteil sein, Pilzgruppen auf der Karte zu markieren. Achte darauf, den Pilz mit dem Handbuch auf giftige Varianten zu überprüfen.
  • Reife Beeren können mit bloßen Händen geerntet werden und die Büsche umgepflanzt werden. Nach einiger Zeit werden sie erneut blühen.
  • Rohrkolbenwurzeln können mit einem Messer geerntet und an einer Feuerstelle gekocht werden.
  • Die meisten Tiere können getötet und mit einem Messer zerlegt werden, um an nahrhaftes Fleisch und Fett zu gelangen. Halte Schleichen + rechte Maustaste mit einem Messer, um ein totes Tier zu zerlegen. Fleisch muss über einer Feuerstelle gekocht werden.


Ton

Suche Ton und nimm ihn mit oder markiere ihn auf der Karte.

Lehm ist eine benötigte Ressource, um durch die Zeitalter zu kommen und in der Anfangsphase des Spiels kann er verwendet werden, um vergleichsweise billige stationäre Lagermöglichkeiten zu bauen und dein erstes Mittel, um Nahrung ein wenig länger zu konservieren. Er wird auch benötigt, um einen Kochtopf herzustellen, der für fortgeschrittenes Kochen notwendig ist.

Ausführliche Informationen findest du auf der Seite Lehmformung.


Licht und Kochen

Wie man eine Feuerstelle aufbaut

Sobald die Sonne untergeht, wollen Spieler möglicherweise eine Feuerstelle als Lichtquelle oder zum Kochen aufbauen. Sei dir gewiss, dass Regen alle Feuer und Fackeln ohne Überdachung löschen wird. Baue also ein einfaches Dach über Feuerstellen.
Sammle folgende Ressourcen:

  • Trockenes Gras: Linksklick mit einem Messer, um Gras abzuschneiden.
  • Feuerholz: Linksklick mit einer Axt in der Hand, um Bäume zu fällen und Baumstämme zu erhalten. Nutze das Crafting-Menü, um mit der Axt aus Baumstämmen Feuerholz herzustellen.

Halte Schleichen + rechte Maustaste auf festem Untergrund mit trockenem Gras in der Hand, um eine Feuerstelle aufzubauen. Drücke dann Schleichen + Rechtsklick mit vier Stück Feuerholz, um die Feuerstelle zu vervollständigen. Entzünde danach das Feuerholz mit einem Feuerstarter (oder einer Fackel), drücke die rechte Maustaste mit einem der Gegenstände in der Hand und ziele dabei auf die Feuerstelle. (Schaue optional im Handbuch mit H nach, wie du einen Feuerstarter baust.)

Herzlichen Glückwunsch, man kann Fleisch kochen und neue Fackeln durch Erhitzen von Stöcken herstellen! Aber Vorsicht, eine Fackel in der freien Hand führt zu einem erhöhten Hungerabzug, und Fackeln, die man beim Eintauchen in Wasser in der Hand hält, werden ausgelöscht.


Kampf

Woodenclub-normal.png

Stelle Steinzeitwaffen durch Stein- oder Holzbearbeitung her, um dich gegen feindliche Kreaturen zu verteidigen. Verschiedene Waffen haben unterschiedliche Reichweiten. Speere sind die stärksten Waffen der Steinzeit, zerbrechen aber schnell. Bearbeite einen Stein, um eine Speerspitze herzustellen und verbinde ihn mit einem Stock (Stiehl) im Crafting-Menü. Knüppel halten zwar länger, resultieren aber in weniger Schaden und haben eine geringere Reichweite. Messer, Äxte und sogar Stöcke können zur Verteidigung genutzt werden, kommen aber nicht an die Reichweite des Speers heran. Im Notfall kannst du auch Steine auf deine Feinde werfen. Lies den Artikel Kampf für weitere Informationen.

Armor-body-improvised-wood.png
Du kannst eine improvisierte Rüstung aus trockenem Gras und Feuerholz für sehr geringen Schutz herstellen. Sie schützt zwar weder deinen Kopf noch deine Beine, ist aber besser als nichts. Wenn du in der Welt von Vintage Story Fuß gefasst hast, kannst du fortgeschrittenere Rüstung herstellen.



Unterschlupf

Sobald die Sonne untergeht, möchte der Spieler vielleicht auch einen Unterschlupf. Du kannst am Anfang aus unterschiedlichen Blöcken einen Unterschlupf bauen. Baue aus trockenem Gras ein Bett oder Heuballen/Strohlehm für anfängliche Baublöcke. Boden ist auch ein gutes Baumaterial und kann für Lehmziegel verwendet werden.

Stationäre Lagerung

Siehe Containers/de für mehr Informationen.
Eine Truhe, ein Krug und ein Korb.

Für mehr Speicherplatz kann der Spieler zu Beginn des Spiels zwei Arten von Kontainer herstellen.

  • Körbe haben 8 Plätze für Gegenstände, benötigen aber insgesamt 24 Schilfrohr und sollten nach Möglichkeit nicht zur Lagerung von Lebensmitteln verwendet werden.
  • Tonkrüge haben 12 Plätze. Zur Herstellung wird Lehm benötigt, und sie haben die besten Verderbnisraten im Spiel, was sie für die Lagerung von Lebensmitteln geeignet macht.
  • Kisten(EN) haben 16 Plätze. Benötigen jedoch Bretter(EN), welche Zugriff auf das schmelzen benötigen.


Temperatur

Siehe Temperature/de für mehr Informationen.

Die Körpertemperatur des Spielers muss bei etwa 37°C gehalten werden. Liegt die Körpertemperatur längere Zeit unter diesem Wert, führt dies zu Einfrieranimationen und sogar zu Schaden. Achtung: Wenn du ins Wasser tauchst oder im Regen stehst, sinkt deine Temperatur schneller. Wenn du dich in der Nähe eines brennenden Lagerfeuers aufhältst, kann sich der Spieler aufwärmen und die Körpertemperatur bleibt auch nach dem Verlassen des Feuers noch eine Weile hoch.

Temporale Stabilität

Siehe Temporale Stabilität(EN) für mehr Informationen.
Tempgear.gif

Der eine oder andere Spieler wird sich jetzt vielleicht über das blaugrüne Zahnrad zwischen der Gesundheits- und der Sättigungsleiste wundern. Dies ist die Anzeige für die zeitliche Stabilität. Die Farbe des Zahnrads zeigt die aktuelle zeitliche Stabilität des Spielers an. Wenn die zeitliche Stabilität des Spielers abnimmt, dreht sich das Zahnrad gegen den Uhrzeigersinn und die blaue Farbe des Zahnrads nimmt ab. Wenn sie zunimmt, kehrt die Farbe des Zahnrads zurück, während es sich im Uhrzeigersinn dreht. Wenn die zeitliche Stabilität den Wert Null erreicht, verändert sich die Sicht des Spielers drastisch, und es passieren oft schlimme Dinge.

Zeitliche Stabilität wiederherstellen:

  • Einige Gebiete sind zeitlich instabil
  • Höhlen, unterirdische Kavernen und Orte unterhalb der Erdoberfläche sind im Allgemeinen instabiler als die Erdoberfläche
  • Zeitliche Stürme (treten in regelmäßigen Abständen auf)

Zeitliche Stabilität wiederherstellen:

  • Umzug an einen Ort mit hoher Stabilität an der Erdoberfläche oder in höheren Lagen der Welt
  • Übertrage die temporale Stabilität von einem temporalen Zahnrad: Halte das Zahnrad in der linken Hand, ein Messer in der rechten Hand und halte die rechte Maustaste gedrückt, um 30% der maximalen Stabilität wiederherzustellen.
  • Durch das Töten von Driftern wird ein kleiner Teil der eigenen zeitlichen Stabilität wiederhergestellt.

Fortgeschrittene Spielmechaniken

Sobald die Grundlagen beherrscht werden, können die Spieler fortgeschrittene Technologien entwickeln: Survival Guide - Advanced tech/de

Tutorial Video: Erster Tag

Danke an Ashantin für die Erstellung und Weitergabe an die VS-Community.


Wiki Navigation
Vintage Story GuidesFrequently Asked QuestionsSoundtrackVersions
Game systems CraftingKnappingClay formingSmithingCookingTemperatureHungerMiningTemporal stabilityMechanical powerTradingFarmingAnimal husbandry
World World generation BiomesWeatherTemporal storms
Items ToolsWeaponsArmorClothing BagsMaterials Food
Blocks TerrainPlantsDecorativeLightingFunctionalOre
Entities Enemies AnimalsNPCsPlayers